Akupunktur

„Ob du glaubst, etwas erreichen zu können oder nicht – du liegst immer richtig.”

Henry Ford

Die Akupunktur ist die im Westen wohl bekannteste Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In der TCM ist Gesundheit gleichbedeutend mit dem harmonischen Fluss von Qi, der Lebensenergie, die in den Energieleitbahnen, den sogenannten Meridianen, zirkuliert. Sobald dieser Fluss gestört ist, können Krankheiten körperlicher und seelischer Art entstehen. Im Zentrum steht die Erkenntnis, dass alle körperlichen und seelischen Zustände einander beeinflussen. Die Akupunktur ist eine Jahrtausende alte Heilkunst mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten, um den Qi-Fluss wieder in Harmonie zu bringen. Sie spielt daher auch in der Vorbeugung eine wesentliche Rolle. Akupunktur wird bevorzugt in der Schmerztherapie angewendet, die Einsatzmöglichkeiten sind jedoch mannigfaltig. Die TCM umfasst verschiedene Behandlungsmöglichkeiten wie Akupunktur, Moxibustion (Wärmebehandlung), Kräuterkunde, Ernährungslehre, Qi-Gong, Taiji Quan (Bewegungstherapie), Tui Na (Massagetechniken) und Schröpftherapie. Ich behandle den Bereich Akupunktur und berate Sie hinsichtlich ihrer Ernährung nach chinesischen Gesichtspunkten. (Hier Link zur 5-Elemente-Lehre)

 

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie, die durch Stimulierung sensibler Punkte am Ohr gezielt andere Körperregionen beeinflußt. Es ist ein regulationstherapeutisches Verfahren, davon ausgehend, dass sich Körperfunktionen auf die Norm regulieren und Selbstheilungskräfte mobilisiert werden. Sie kann isoliert angewendet oder auch gut mit anderen Heilverfahren kombiniert werden. Es gibt vielfache Anwendungsmöglichkeiten für Ohrakupunktur. Besonders bewährt hat sie sich bei akuten Schmerzsyndromen wie z.B. Lumbalgie (Hexenschuss), Ischialgie und HWS-Syndrom aber auch chronische Erkrankungen sind mit dieser Behandlungsmethode gut zu beeinflussen. Außerdem wird sie erfolgreich zur Suchtentwöhnung eingesetzt, z.B. Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit, Raucherentwöhnung oder Regulierung des Essverhaltens. Es werden sterile Einmalnadeln verwendet, die ca. 20-30 Minuten im Ohr verbleiben.