Auf der Bewertungsplattform Jameda (anklicken) können Sie über 25 Bewertungen lesen und auch selbst gerne eine Bewertung meiner Praxis abgeben und über Ihre Heilerfahrungen schreiben. Auch auf  “Kennst du einen” können Sie mehr als 20 Bewertungen lesen, sowie bei Google. Auch bei Google können sie mich bewerten und einige Bewertungen lesen. Folgend ein kleiner Auszug von Patientenmeinungen dieser Seiten:

Überzeugend

Bewertung vom 16.01.2018

Als Fachärztin für Innere Medizin mit Kenntnissen der TCM habe ich Frau Hoppe ohne Vorbehalte aufgesucht und war bereits im Vorgespräch von ihren einfühlsamen diagnostischen Fähigkeiten überzeugt. Tatsächlich sind meine Beschwerden seit der ersten Behandlung deutlich gebessert und zum Teil verschwunden. Bei gegebener Indikation werde ich sie sicher auch meinen Patienten empfehlen.”

Wie ein neuer Mensch – ein tolles Gefühl – Dank Frau Hoppe

Bewertung vom 28.07.2017

Ich hatte gleich drei Beschwerden, als ich mich endlich entschlossen habe, eine Heilpraktikerin aufzusuchen – Frau Daniela Hoppe. Ich war bei diversen Spezialisten gewesen, die haben nichts gefunden. Frau Hoppe hatte recht schnell ihre Einschätzung/ihre Diagnose gestellt, womit sie völlig richtig lag. Ich habe nun keine Schmerzen mehr, keinen Kloß mehr im Hals und mein Reizhusten ist auch komplett weg. Im Zuge dessen habe ich mit Unterstützung der Akupunktur und der Bowen-Therapie mit dem Rauchen und dem überhöhten Alkoholkonsum aufgehört. Frau Hoppe hat mich dabei tatkräftig unterstützt, denn sie hat auch ihren freien Samstag für mich geopfert, damit die Therapie nicht unterbrochen wird – welcher Arzt würde das tun?? Ich kenne keinen! Frau Hoppe hat sich viel Zeit für mich genommen und ich habe mich bei ihr gut aufgehoben und gut beraten gefühlt. Ich habe viele Tipps und Ratschläge von ihr bekommen, die ich nach und nach umsetze. Ich kann Frau Hoppe wärmstens weiter empfehlen – sie ist ein Schatz.”

Nach langer, schmerzhafter Odyssee… endlich SCHMERZFREI!!!

Bewertung vom 13.10.2016
Ich bin selbst Heilpraktiker, Osteopath und Physiotherapeut. Nachdem mich fast zwei Monate Schmerzen in der Brustwirbelsäule (VIER Bandscheibenvorfälle per MRT diagnostiziert) geplagt haben und ich etliche Therapien/Therapeuten (Spezialisten in Osteopathie, Neuraltherapie, Amerikanische Chiropraktik, schulmedizinische Cortisontherapie… NICHTS half anhaltend!!!) aufgesucht habe, “landete” ich bei Frau Hoppe. Sie befragte mich sehr gewissenhaft und neben den klassischen Fragen zur Schmerzsituation, wurde sehr genau mein Ess-/Trinkverhalten abgefragt und dies im Sinne der Chinesischen Medizin analysiert und sofort Verbesserungsvorschläge gegeben. Nun aber zum eigentlich wesentlichen -> Die Behandlung… Frau Hoppe palpierte/streichte über meinen ganzen Körper und entschied sich dann für die ersten “Moves”. Die Therapie selber war sehr angenehm, nicht schmerzhaft und ich dachte im ersten Moment, was da wohl raus resultieren sollte?? Besonders verwunderlich war es für mich als Kollege, dass die einzelnen Moves alle durch 2-3 min Pause unterbrochen wurden. Das ist nötig, dass der Körper reagieren kann. War für mich erst mal etwas ungewöhnlich. Nach der Therapie (am selben Tag) merkte ich keine Veränderungen. Der Schmerz blieb am Behandlungstag, so wie ich ihn auch Wochen vorher schon hatte. Schade, dachte ich im ersten Moment, aber bei dem “wenigen Input”… hatte ich am Anfang ehrlich gesagt auch nicht eine so hohe Erwartungshaltung. Nach der Therapie sagte Frau Hoppe, Sie werde wohl noch mal “ran” müssen, aber nach 2-3 Sitzungen, sollte das Problem behoben sein. Vier Tag nach der ERSTEN Therapie, waren meine Schmerzen komplett verschwunden!!! Ich hatte eine Woche später den zweiten Termin, dort kontrollierte Frau Hoppe meinen Zustand und behandelte noch mal nach. Dies ist jetzt 2 Wochen her und ich kann wieder mit vollem Arbeitseinsatz meinen Patienten helfen.. !!!”

Behandlung bei Frau Hoppe nach einem Bandscheibenvorfall  

A. M., Neu Isenburg 63263, vom 21.09.2014

Nachdem ich Spritzen vom Orthopäden und Infusionen im Krankenhaus bekommen hatte und immer noch Schmerzen hatte und auch nicht aufrecht gehen konnte, beschloss ich eine alternative Heilmethode zu probieren. Wir hatten nämlich Urlaub gebucht und wollten in den nächsten Tagen verreisen, was aber in meinem Zustand unmöglich zu sein schien. Zufälligerweise stießen wir im Internet auf Frau Daniela Hoppe. An ihrem letzten Arbeitstag vor ihrem Urlaub und spät abends durfte ich noch zu ihr in die Praxis. Ich bekam eine Bowen Therapie, verließ die Praxis aufrecht gehend und mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Schon am nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen mehr, und ich spürte richtig, wie etwas in meinem Körper arbeitete. Ich hatte auch die ganze Nacht nach der Behandlung ein angenehmes Kribbeln in den Beinen. Die Handgriffe von Frau Hoppe wirken Wunder. Nach drei Tagen sind wir mit dem Auto in den Urlaub gefahren. Nach meinem Urlaub war ich noch zwei Mal zur Bowen Therapie bei ihr und jetzt geht es mir gut. Außerdem ist Frau Hoppe eine kompetente Heilpraktikerin, die mir viele gute Tipps in Bezug auf meine Ernährung und meine allgemeine Gesundheit mitgegeben hat. Ich bin ihr sehr dankbar und habe sie auch schon all meinen Bekannten empfohlen.

 

Super kompetente, freundliche und erfolgreiche Heilpraktikerbehandlung  

C. D., Neu-Isenburg 63263, vom 10.07.2014

Frau Hoppe ist eine sehr erfahrene Heilpraktikerin und ich fühle mich bei der Behandlung sehr gut aufgehoben. In meinem Fall wurde die Bowen Therapie sehr erfolgreich für eine Behandlung von stark entzündeten Achillessehne angewandt. Frau Hoppe hat dazu eine sehr umfangreiche Ausbildung und setzt diese gezielt ein. Sie geht auf die Bedürfnisse der Patienten ein und gibt zusätzlich wertvolle Ratschläge. Ich bin selbst durch eine Empfehlung zu ihr gekommen und kann Frau Hoppe nur weiter empfehlen :-).

Sehr gute Beratung und Aufklärung  

S. K., Neu Isenburg 63263, vom 27.02.2014

Ich kam zu Frau Hoppe mit einem sehr starken Hautausschlag und wusste einfach nicht mehr weiter. Nach einem sehr aufschlussreichen Einführungsgespräche und einer detailierten Auflistung der Sachen, die ich zu mir nehmen darf und die jenigen, die nicht sein dürfen, habe ich schnell eine Besserung erfahren. Nach der ersten Behandlung hat es ein paar Tage gedauert und dann trat innerhalb eines Tages eine sehr deutliche Besserung ein. Nach der vierten und letzten Behandlung geht es mir sehr gut. Wenn ich mich weiter an den Plan von Frau Hoppe halte, wirds dies auch so bleiben, da bin ich mir sicher.

Ich bin wieder völlig Schmerzfrei  

M. D.,Neu Isenburg 63263, vom 01.05.2012

Ich kam mit einer akuten Schleimbeutelentzündung im rechten Oberarm auf Empfehlung zu Frau Hoppe. Ich möchte diese Empfehlung nun in aller Deutlichkeit weitergeben.
Eine recht lange Ultraschall-, Reizstrom- und krankengymnastische Behandlung von Orthopäde und Physiotherapeut halfen mir nicht weiter.
Es wäre letztendlich lt. Orthopäde nur eine operative Entfernung des Schleimbeutels geblieben. In dieser Situation ging ich zu Frau Hoppe. Sie stellte durch sanften Druck an verschiedensten Stellen meines Körpers ein Gleichgewicht her (so nannte sie es) was recht schnell eine Änderung bewirkte. Nach mehreren solcher Behandlungen und einiger Schonung ist die Entzündung abgeschwollen und nun auch weg. Ich kann mich wieder völlig schmerzfrei Bewegen und möchte mich auf diesem Weg bei Frau Hoppe bedanken und eine wirkliche Empfehlung aussprechen.

Behandlung bei Fr. Hoppe Knieprobleme 

M. W., Rödermark 63322, vom 08.10.2013

Ich war bei drei Orthopäden. Keiner konnte mir richtig helfen, noch eine genaue Diagnose stellen. Fr. Hoppe war die einzige, die mich von meinen Schmerzen befreit hat. Ich danke ihr dafür und kann sie nur weiter empfehlen.

Probleme mit den Nebenhöhlen  

I. P., Neu-Isenburg 63263, vom 29.02.2012

Ich leide seit Jahren an chronischer Enzündung der Nebenhöhlen. Ich habe versucht das Problem mit Antibiotika zu behandeln, leider vergeblich. Ich stand vor der dritten OP!!
Im Januar habe ich Frau Hoppe aufgesucht. Sie hat eine Ernährungsumstellung angeordnet und gleichzeitig die Heilpilz-Therapie angefangen. Ich bin heute nach zwei Monaten noch nicht völlig beschwerdefrei, aber ich nehme seit zwei Monaten keine Antibiotika mehr, mir geht es besser.